mhi  immobilien gruppe erweitert ihr eigenes Immobilienportfolio im Jahr 2022 umfangreich

24. September 2022

Im Rahmen ihrer Immobilien-Investmentstrategie hat die mhi immobilien gruppe ihr Immobilienportfolio in den ersten drei Quartalen des Jahres 2022 um zehn Akquisitionen im Kreisgebiet Düren über die ZEREO City Invest GmbH, mhi management GmbH und tm property invest GbR umfangreich erweitert.

Bei den neu erworbenen Objekten handelt es sich um sieben Wohn- und Geschäftsimmobilien mit Filialen der Sparkasse Düren

  • Jülich, Aritilleriestraße 23+25
  • Merzenich, Lindenplatz 6
  • Nörvenich, Bahhofstraße 24
  • Düren-Gürzenich, Schillingsstraße 69
  • Düren-Birkesdorf, Nordstraße 7
  • Düren-Ost, Kölner Landstraße 27
  • Hürtgenwald-Vossenack, Im Oberdorf 82

sowie einer reinen Gewerbeimmobile im Gewerbegebiet „Im Großen Tal“

  • Düren, Willi-Bleicher-Straße 31,

einem Mehrfamilienhaus

  • Düren, Goethestraße 11

einem Wohn- und Geschäftshaus

  • Düren, Am Adenauerpark 22

und einer Photovoltaikanlage.

Mit der Erweiterung unseres Immobilienportfolios in Höhe von knapp 8 Mio. Euro um diese hervorragenden Investmentmöglichkeiten in verschiedenen Assetklassen, verstärken wir unser Engagement in der Region des Kreises Düren.

Primär investiert die mhi immobilien gruppe in Wohn- und Gewerbe­immobilien mit Erweiterungs- und Entwicklungspotential. Diese Strategie gewährleistet ein Portfolio, das so­wohl hinsichtlich der Mieter­struktur als auch im Hinblick auf Nutzungs­arten stark diversifiziert ist.

Räumlich liegt der Fokus der mhi immobilien gruppe in der Region NRW, speziell in den Märkten Düren, Köln und Umgebung. Die lokal geprägte Investment­strategie und langjährige Markt­kenntnis in der Region helfen uns, fundiertere Investmen­tentscheid­ungen zu treffen und Wert­steigerungen im existierenden Portfolio zu realisieren.

Gleich­zeitig gewähr­leisten unsere an­geschlossene Immobilienverwaltung sowie eigene Regie­betriebe nicht nur die hohe und beständige Qualität der Bestands­objekte, sondern ermöglichen auch eine schnelle und unkomplizierte Be­treuung der Mieter. Auf dieser Basis sind wir in der Lage, eine fortwährend hohe Vermietungs­quote zu erzielen und die Portfolien fortlaufend zu entwickeln und zu modernisieren.

Nachverdichtung durch Aufstockung im Bestand als zukunftsweisende Form des Bauens

22. September 2022

Bei der Wohn- und Geschäftsimmobilie der Artilleriestraße 23+25 in Jülich handelt es sich um ein Bestandgebäude der tm property invest GbR, bei der durch das Architekturbüro AIB – Architekten Ingenieure Billstein GmbH aus Köln (www.aib-koeln.de) in enger Abstimmung mit der Stadt Jülich eine nachhaltige Bestandserweiterung durch Aufstockung geplant wurde. Die Baugenehmigung wurde zwischenzeitlich erteilt, so dass im Frühjahr 2023 mit den Bauarbeiten begonnen wird.

Die Planung sieht die Aufstockung des Gebäudes um ein Geschoss vor, wodurch vier neue moderne Wohnungen mit einer Wohnfläche von ca. 350 m² mit großen Dachterrassen entstehen.

Mit Blick auf die Energiewende erfolgt die Beheizung mittels moderner Luft-Wärmepumpe in Kombination mit kontrollierten Lüftungsanlagen.

Dort wo Wohnraum knapp ist, so der geschäftsführende Gesellschafter Michael Hommelsheim, und nicht ausreichend freie Flächen für Neubebauung zur Verfügung stehen, ist die Nachverdichtung im Geschosswohnungsbau durch Aufstockung nach modernen Energiestandards bestehender Gebäude eine zukunftsweisende Form des Bauens. Dadurch werden die Bestandsimmobilien städtebaulich aufgewertet und es ergibt sich eine bessere Auslastung der bestehenden Infrastruktur. Weitere Nachverdichtungsprojekte bei Bestandsimmobilien der mhi immobilien gruppe befinden sich bereits in der Bauantragsplanung.


Mehr Infos und Material zu diesem Projekt finden Sie hier

Neues Highlight in der Alten Molkerei: Baumanufaktur Düren eröffnet Showroom für Badausstattung

Düren, 07. September 2022

Feierliche Eröffnungsfeier des Showrooms und Beratungscenters der Baumanufaktur Düren GmbH am traditionsreichen Industrie- und modernen Dienstleistungsstandort Gewerbepark „Alte Molkerei“

Rund 100 Gäste konnten Michael Hommelsheim und Hans Peter Klasen zur Eröffnung des neuen Beratungscenters der BMD Baumanufaktur Düren GmbH im Gewerbepark „Alte Molkerei“ begrüßen. Nicht ohne Stolz präsentierten die beiden Geschäftsführer der BMD den frisch fertiggestellten „Showroom“, in dem auf 350 Quadratmetern eine große Auswahl hochwertiger Badausstattung inklusive Wand- und Bodenfliesen zu finden sind.

„Das Bad hat in den letzten Jahrzehnten eine enorme Aufwertung erfahren“, so Hans Peter Klasen. „Wer neu baut oder renoviert, achtet neben Qualität und Funktionalität der Produkte genauso auf ein gutes, dem eigenen Geschmack entsprechendes Design.“ Hier sah man für die kürzlich gegründete BMD, jüngstes Mitglied der mhi immobilien gruppe, Handlungsbedarf. „Die BMD wird in Kürze zahlreiche Neubauprojekte in Angriff nehmen und auch unsere h+partner invest GmbH ist hier aktiv“, erläutert Michael Hommelsheim. „Mit dem neuen Beratungscenter bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, die Badausstattung im Vorhinein passgenau nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen auszusuchen. Im Showroom können sie sehen, anfassen und begehen, was sie später im Bad ihres Hauses haben möchten.“

Dabei setzt die Baumanufaktur Düren überwiegend auf die Produkte der Porcelanosa-Gruppe, eines weltweit agierenden Herstellers von hochwertiger Badausstattung. „Die hohe Produktqualität, die große Auswahl an Materialien und das moderne, einfallsreiche Design haben uns von dem Anbieter überzeugt“, meint Hans Peter Klasen. „Wir freuen uns, unseren Kunden von der Fliese bis zur Rainshower-Dusche alles, was zu einem modernen Bad gehört, zeigen und vorführen zu können.“

Doch nicht nur die eigenen Kunden sollen vom neuen Beratungscenter profitieren. „Jeder, der ein Bad neu einrichten oder umgestalten möchte, kann bei uns moderne und exklusive Badezimmereinrichtungen sowie extravagante Fliesen anschauen“, so Michael Hommelsheim. „Das Angebot ist also auch interessant für Heizungs- und Sanitärbetriebe, Architekten oder Innendesigner.“ Die Betreiber sind sich einig: Ein weiteres Highlight mit hohem Kundennutzen ist im Gewerbepark „Alte Molkerei“ entstehen.

Projektabschluss Eigentumswohnungs-Neubauprojekt
#ES 8 // Eifelstraße 8 in Kreuzau

13. Mai 2022

Das elegante und exklusive Neubauprojekt in bevorzugter Lage von Kreuzau mit seinen 9 Eigentumswohnungen nebst Tiefgarage ist fertig gestellt.

Weitläufige Grundrisse, eine hochwertige Ausstattung und ein moderner technischer Standard stehen für höchsten Wohnkomfort. Herzlichen Glückwunsch an alle Eigentümer und Mieter zu ihren neuen vier Wänden im Herzen Kreuzau.

Wir, die h+partner invest GmbH, bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und für die tolle Zusammenarbeit. Dies gilt auch die alle am Bau beteiligten Handwerker, Dienstleister und Fachplaner.

Das wohlproportionierte Ensemble mit den einladenden Fassaden schafft es, sich lässig-charmant in das gewachsene Straßenbild der Eifelstraße zu fügen, so Michael Hommelsheim, Geschäftsführer der h+partner invest GmbH.

Spenden für soziale Zwecke anstatt Weihnachtskarten & Weihnachtspräsente

23. Dezember 2021

Anstatt der üblichen Weihnachtskarten und Aufmerksamkeiten für unsere Kunden haben wir uns auch in diesem Jahr dazu entschlossen, für soziale und gemeinnützige Zwecke zu spenden. Denn:

Verantwortung gegenüber denjenigen, die sich nicht selber helfen können, ist Motivation des sozialen Engagements der mhi immobilien gruppe.

Im Mittelpunkt stehen dabei in diesem Jahr neben regionalen Projekten und Einrichtungen, die hilfsbedürftige Menschen unterstützen, ihnen in vielfältiger Weise Unterstützung und Hilfe bieten auch Kinderhilfsprojekte.

Durch langfristiges Engagement leisten wir Unterstützung und beziehen darüber hinaus kurzfristig auftretende Ereignisse unserer Zeit, wie die Flüchtlingssituation, mit ein.

„Das soziale Engagement ist uns ein wichtiges Anliegen. Denn wir dürfen nicht vergessen, dass es uns in Deutschland im Verhältnis zu vielen anderen Nationen ausgesprochen gut geht. Wir in Frieden und in Wohlstand leben dürfen. Gerade wir als Wohlstandsnation sollten das Miteinander und die gegenseitige Unterstützung aktiv fördern und praktizieren“, so Michael Hommelsheim als Geschäftsführender Gesellschafter der mhi immobilien gruppe.

Zum Weihnachtsfest beschenken wir anstelle unserer Kunden und Geschäftsfreunde wohltätige Vereine mit Spenden.

Auszeichnung als Unternehmer des Jahres

Jülich, 31. August 2021


v.l.n.r.: Dr. Carsten Linnemann, MdB (MIT-Bundesvorsitzender), Thomas Rachsel MdB (CDU-Kreisverbandsvorsitzender), Michael Hommelsheim (geschäftsführender Gesellschafter mhi immobilien Gruppe) und Bernd Ohlemeyer (MIT-Kreisvorsitzender). Bildquelle: Copyright: mhi immobilien gruppe / Fotograf: Bernd Ramakers

Ein besonderer Tag für die mhi immobilien gruppe: Unser geschäftsführender Gesellschafter Michael Hommelsheim wurde von der Mittelstands- und Wirtschaftsunion Kreis Düren als Unternehmer des Jahres 2021 ausgezeichnet.

Bei der Preisverleihung im Technologiezentrum Jülich erinnerte der Laudator, CDU-Kreisvorsitzender Thomas Rachel (MdB), zunächst an das Großprojekt Gewerbepark „Alte Molkerei“, der im Mai 2014 feierlich eröffnet werden konnte.

2013 hatte Michael Hommelsheim das von 1941 bis 1972 durch die „Milchverwertung Düren-Nordeifel-Aachen“ genutzte Areal erworben und es innerhalb eines Jahres durch umfangreiche Modernisierungs- und Umbauarbeiten in einen modernen Gewerbepark umgestaltet. Seitdem finden Handwerks-, Dienstleistungs- und Gewerbebetriebe, aber auch die heimische Musikszene hier hervorragende Arbeitsbedingungen. Es sei die unternehmerisch absolut richtige Entscheidung gewesen, so Michael Hommelsheim: Bereits 2014 konnte er die Vollvermietung und seitdem eine permanent hohe Nachfrage nach den Gewerbe-, Lager- und Büroflächen verzeichnen.

Als Vollblutunternehmer und Immobilienliebhaber fasste Michael Hommelsheim sodann das Nachbarareal in der Mariaweilerstraße ins Auge. Hier stand das Gebäude der ehemaligen Fleischverwertung Wolf seit vielen Jahren leer. Nach einer halbjährigen, zähen Verhandlungsphase konnte das knapp 20.000 m² große Gelände Mitte 2016 erworben werden. Nachdem die durch Modernisierung und Erweiterung „runderneuerten“ Bestandsgebäude gut vermarktet waren, stellte sich die Frage: Was tun mit der 11.000 m² großen verbleibenden unbebauten Freifläche?

Mutig betrat Michael Hommelsheim unternehmerisches Neuland: Da die mhi immobilien Gruppe bis dato keine Gewerbeneubauten in ihrem Portfolio hatte, suchte man den Kontakt zur OSMAB Holding AG und beschloss, in Form eines Joint Ventures gemeinsam einen neuen Gewerbepark auf dem Gelände zu planen und zu errichten. 2017 ging die OSMAB mhi Invest GmbH & Co. KG an den Start und erstellte 5.300 m² Hallenfläche sowie 525 m² separate Büro- und Serviceflächen mit einem Investitionsvolumen von 8,2 Mio. Euro.

„Das waren besonders mutige und zukunftsweisende unternehmerische Entscheidungen“, betonte Thomas Rachel in seiner Laudatio: Privat finanziert seien auf dem Gesamtareal der „Alten Molkerei“ zeitgemäße Gewerbeflächen entstanden sowie die Ansiedlung von rd. 170 Mitarbeitern innerhalb kürzester Zeit gelungen.

Darüber hinaus würdigte Thomas Rachel die positive Entwicklung der Unternehmensgruppe von Michael Hommelsheim: Von einer kleinen Hausverwaltung mit vier Mitarbeitern und einem Bestand von 660 Wohnungen im Jahr 1999 hat sich die mhi immobilien gruppe bis heute zu eine Gruppe mit acht operativ agierenden Gesellschaften sowie diversen Beteiligungen und einem Gesamtbestand „under management“ von über 9.000 Einheiten bundesweit entwickelt.

Wir sind stolz auf die Auszeichnung unseres geschäftsführenden Gesellschafters als Unternehmer des Jahres 2021. „Der Preis“, so Michael Hommelsheim, „gilt aber allen Mitarbeitenden. Denn neben der Qualität unserer Produkte zeichnet sich die mhi immobilien gruppe vor allem durch das kompetente Team aus, das für die Werte Ehrlichkeit, Beharrlichkeit und Übernahme von Verantwortung steht.“

Neubauprojekt im gefragter Ortslage Lage von Nörvenich

Jakob-Breidkopff-Straße, Nörvenich

Das wohlproportionierte Ensemble aus zwei Häusern mit einladender Optik schafft es, sich lässig-charmant in das gewachsene Straßenbild zu fügen. Das Konzept sieht insgesamt zehn Mietwohnungen (je Haus 5 Wohnungen) mit effektiver Flächenausnutzung und funktionalen Grundrissen vor.

Die Erdgeschosswohnungen verfügen über Privatgärten nebst Terrassen. Alle anderen Wohnungen verfügen über einen Balkon und die Dachgeschosswohnungen überzeugen durch großzügige Dachterrassen.

Nach positiver Bauvoranfrage wurde zwischenzeitlich der Bauantrag für die beiden Mehrfamilienhäuser mit 2 x 5 Wohnungen

auf einer Gesamtfläche von rd. 660 m² und 15 PKW-Stellplätzen eingereicht. Das Grundstück wurde im März 2020 erworben.

Die tm property invest GbR investiert in das Neubauvorhaben rd. 2,3 Mio. Euro.

Das Wohnungsangebot wird Zwei- bis Vierzimmerwohnungen mit Flächen zwischen 48,48 m² und 88,27 m² umfassen. Die Grundrisse sind offen, modern und großzügig gestaltet. Ein moderner Personenaufzug je Haus ermöglicht das barrierefreie Erreichen sämtlicher Etagen. Die Erdgeschosswohnungen verfügen über großzügige Gärten mit Terrassen und die übrigen Wohnungen über Terrassen.

Die Fertigstellung der beiden Mehrfamilienhäuser wird bereits 15 Monate nach dem Bauantrag sein, so dass mit Bezugsfertigkeit im Herbst 2021 gerechnet wird.

Visualisierung Ansicht „Jakob-Breidkopff-Straße“. Das vorstehende Bild zeigt eine erste Impression.
  • Attraktiver Wohnungsmix: Egal ob für Singles, Paare, Familien oder Ihren Alterswohnsitz. Das „#JBS“ – Projekt bietet für vielfältige Ansprüche Wohnen in Bestform. Hier heißt es „einfach zuhause ankommen“.
  • Hochwertige Ausstattungen: Markenprodukte und moderne Materialien wie großformatige Feinsteinzeugfliesen stellen den hochwertigen Anspruch in einer stilvollen, von stimmigen Grundrissen geprägten Atmosphäre eindrucksvoll unter Beweis.
  • Hohe Bauqualität: Der Einsatz lokal etablierter und uns langjährig bekannter Unternehmen und Handwerksbetriebe garantiert höchste Bauqualität.
  • Vermietung: Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie bei unserem Immobilienberaterteam. Senden Sie uns eine E-Mail s.eil(at)mhi-gruppe.de oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 02421/9775.610.

Weitere Infos und Material zu unserem Projekt finden Sie hier

„Wo Flächen knapp sind,
müssen die Ideen gut sein“

Düren, 01. September 2021

„In Zeiten, in denen die Wirtschaft stadtnah Hallen- und Gewerbeflächen benötigt, müssen auch wir von Alcaro und OSMAB kleinteiliger denken lernen“, sagte Anton Mertens, Vorstandsvorsitzender der OSMAB Holding AG.

Das Konzept der Gewerbeflächen in Düren umfasst insgesamt 5.300 m² Hallenfläche sowie 525 m² separaten Büro- und Serviceflächen auf einem ca. 11.000 m² großen Grundstück. Der neu erstellte Gewerbepark stellt das kleinste Projektvolumen der seit 2009 realisierten Neubauten des OSMAB Tochterunternehmens Alcaro dar.

„Dass wir Hallen mit 10.000 m² oder 20.000 m² Fläche und Großprojekte wie im GVZ Großbeeren oder derzeit in Frankfurt (Oder) mit mehr als 170.000 m² in verschiedenen Bauabschnitten realisieren können, weiß der Markt.

Zukünftig werden wir uns daneben auch stadtnahen Neubauprojekten mit einem breiteren Flächenmix widmen“, so Anton Mertens.

„Wo Flächen knapp sind, müssen die Ideen gut sein“, betonte Frank Peter Ullrich, Bürgermeister der Stadt Düren in seiner Rede. Damit würdigte er die Entstehung von zeitgemäßen Flächen auf Grundstücken mit komplexen Anforderungen sowie die erzielte hohe Auslastung von nahezu 100 % und die Ansiedlung von 170 Mitarbeitern in kürzester Zeit.

„Die größte Herausforderung bestand darin, auf einem in der Geometrie dreieckig zulaufenden Grundstück einen wirtschaftlich sinnvollen Baukörper zu errichten“, so Michael Hommelsheim, Geschäftsführer OSMAB mhi Invest GmbH & Co. KG. Zudem mussten die Anzahl der ursprünglich fünf Zufahrten zur Alten Molkerei aufgrund der direkten Lage an der Mariaweilerstraße auf zwei reduziert werden und die Anforderungen des Denkmal- und Naturschutzes sowie des Wasserverbands hinsichtlich des hinter liegenden Mühlengrabens der Lensdorfer Mühlenteichs berücksichtigt werden.

OSMAB mhi feiert gemeinsam mit rund 70 Gästen aus Politik, Wirtschaft sowie Mietern Fertigstellungsfest am Dienstleistungsstandort Gewerbepark „Alte Molkerei“ in Düren
 
v.l.n.r.: Frank Peter Ullrich (Bürgermeister der Stadt Düren), Anton Mertens (Vorstandsvorsitzender der OSMAB Holding AG) und Michael Hommelsheim (Geschäftsführer OSMAB mhi Invest GmbH & Co. KG). Bildquelle: Copyright: OSMAB / Fotograf: Mike Christian

„In Zeiten, in denen die Wirtschaft stadtnah Hallen- und Gewerbeflächen benötigt, müssen auch wir von Alcaro und OSMAB kleinteiliger denken lernen“, sagte Anton Mertens, Vorstandsvorsitzender der OSMAB Holding AG.

Das Konzept der Gewerbeflächen in Düren umfasst insgesamt 5.300 m² Hallenfläche sowie 525 m² separaten Büro- und Serviceflächen auf einem ca. 11.000 m² großen Grundstück. Der neu erstellte Gewerbepark stellt das kleinste Projektvolumen der seit 2009 realisierten Neubauten des OSMAB Tochterunternehmens Alcaro dar. „Dass wir Hallen mit 10.000 m² oder 20.000 m² Fläche und Großprojekte wie im GVZ Großbeeren oder derzeit in Frankfurt (Oder) mit mehr als 170.000 m² in verschiedenen Bauabschnitten realisieren können, weiß der Markt. Zukünftig werden wir uns daneben auch stadtnahen Neubauprojekten mit einem breiteren Flächenmix widmen“, so Anton Mertens.

„Wo Flächen knapp sind, müssen die Ideen gut sein“, betonte Frank Peter Ullrich, Bürgermeister der Stadt Düren in seiner Rede. Damit würdigte er die Entstehung von zeitgemäßen Flächen auf Grundstücken mit komplexen Anforderungen sowie die erzielte hohe Auslastung von nahezu 100 % und die Ansiedlung von 170 Mitarbeitern in kürzester Zeit.

„Die größte Herausforderung bestand darin, auf einem in der Geometrie dreieckig zulaufenden Grundstück einen wirtschaftlich sinnvollen Baukörper zu errichten“, so Michael Hommelsheim, Geschäftsführer OSMAB mhi Invest GmbH & Co. KG. Zudem mussten die Anzahl der ursprünglich fünf Zufahrten zur Alten Molkerei aufgrund der direkten Lage an der Mariaweilerstraße auf zwei reduziert werden und die Anforderungen des Denkmal- und Naturschutzes sowie des Wasserverbands hinsichtlich des hinter liegenden Mühlengrabens der Lensdorfer Mühlenteichs berücksichtigt werden.

OSMAB Holding AG –
Wir pflegen stabile Geschäftsbeziehungen

Die OSMAB Holding AG (Rösrath) ist ein deutschlandweit agierender Investor, Projektentwickler, Asset Manager und Bestandshalter mit Schwerpunkt auf Büroimmobilien und Logistikimmobilien. Zu weiteren Geschäftsfeldern zählen die Entwicklung von Baulandflächen, das Investment in erneuerbare Energien sowie das aktive Facility Management des eigenen Immobilienportfolios. Die seit 1992 im Immobiliensektor tätige, mittelständisch geprägte Unternehmensgruppe beschäftigt ein interdisziplinäres Team von rund 50 Mitarbeitern. Ihr Erfolg basiert auf den zuverlässigen und stabilen Partnerschaften, welche sie über Jahre und Jahrzehnte zu Mietern, zu den am Bau Beteiligten, zu Kommunen und zu Maklern aufgebaut und ausgebaut haben.

Im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt die OSMAB seit mehr als zehn Jahren stillgelegte Industriebrachen, revitalisiert Bestandsimmobilien, generiert Solarstrom auf den Dächern ihrer Immobilien und unterstützt eine Vielzahl von sozialen Projekten.

* Der Firmennamen OSMAB setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der fünf Unternehmensgründer zusammen.

Die OSMAB mhi Invest GmbH & Co. KG ist ein Joint Venture der OSMAB Unternehmensgruppe und des Investors Michael Hommelsheim (mhi = mhi immobilien Gruppe).

www.osmab.de

Michael Hommelsheim I mhi immobilien Gruppe

Die seit 1999 unternehmergeführte mhi immobilien Gruppe (Düren) zählt mit acht operativ agierenden Gesellschaften und zahlreichen Beteiligungsgesellschaften zu den führenden unabhängigen Full-Service-Immobilienunternehmen in der Region. Als kundennahe und kundenorientierte Unternehmensgruppe mit klaren und überschaubaren Strukturen sowie flachen Unternehmenshierarchien bietet sie mit ihrem Team von über 70 Mitarbeitern ein ganzheitliches immobilienwirtschaftliches Leistungsspektrum.

Von der Akquisition von Investments, der Projektkonzeption und der Projekt- bzw. Bestandsentwicklung und dem Bau, dem hochwertigen Immobilienmanagement, dem Facility-Management, der professionellen Vermarktung und dem Vertrieb eigener sowie im Kundenauftrag betreuter Immobilien bis hin zur Erweiterung des eigenen Bestandsportfolios erstrecken sich dabei die ausgeführten Tätigkeitsfelder, die in entsprechenden Gesellschaften gegliedert sind.

www.mhi-gruppe.de

Neubauprojekt City.Life.Düren II startet

Stauffenbergstraße 7, Düren

In bester Lage von Düren geht im September 2021 unser attraktives Neubauprojekt City.Life.Düren II an den Start. Hier errichtet die tm property invest GbR (Bestandteil der mhi immobilien gruppe) ein modernes Mehrfamilienhaus und direkt angrenzend ein freistehendes Einfamilienhaus. So entstehen in der Stauffenbergstraße insgesamt 6 Wohneinheiten in einer Größe von 53 bis 117 m², die voraussichtlich im Herbst 2022 bezugsfertig sein werden.

Nach der erfolgreichen Fertigstellung und Vermietung des Projektes City.Life.Düren I im Sommer 2020 erwarben wir die Grundstücke für das Nachfolgeprojekt, ebenfalls in unmittelbarer Nähe des Städtischen Krankenhauses Düren.

Hier finden Singles, Paare oder Familien ein modernes, behagliches Zuhause, das keine Wünsche offenlässt:

  • Fünf optimal zugeschnittene Wohnungen im zweigeschossigen Mehrfamilienhaus sowie eine weitere Wohneinheit im angrenzenden freistehenden Einfamilienhaus stehen zur Verfügung.
  • Wir legen Wert auf eine moderne, hochwertige Ausstattung, die von Fachbetrieben in bewährter Qualität erstellt wird. Großzügige Terrassen im Erdgeschoss sowie Balkone in den Obergeschoss-Wohnungen öffnen den Raum nach draußen.
  • Alle Wohnungen sind barrierefrei und im Mehrfamilienhaus über einen Personenaufzug erreichbar.
  • Sechs den Wohneinheiten zugeordnete Garagen bieten ausreichend Stellplatz.
  • Alles für den täglichen Bedarf finden Sie in unmittelbarer Nähe, die Innenstadt ist 900 m entfernt, der Bahnhof 2 km, die Autobahn 5 km.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Unter nachstehendem Link finden Sie das vollständige Exposé mit allen Details. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Neubauprojekt Gewerbepark „Alte Molkerei“ pünktlich fertig

Düren, 01. September 2021

Als erfolgreiches Joint-Venture zwischen der OSMAB Unternehmensgruppe und dem Investor Michael Hommelsheim von der mhi immobilien gruppe sind mit einem Investitionsvolumen von rund 8,2 Mio. Euro mehr als 5.300 m² Hallen-, Büro- und Serviceflächen entstanden. Inzwischen konnten nahezu 100 % der Mietflächen durch die Maklergesellschaft der mhi immobilien gruppe und mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Stadt und des Kreises Düren langfristig vermietet werden.

Nachhaltigkeit ist fest in der Unternehmensstrategie verankert. So wurden ca. 1.460 Solarpanelen auf den Dachflächen installiert und die hauseigene Photovoltaik-Anlage produziert ca. 452 kWp umweltfreundlichen Strom. Alle Hallen, Büros und Außenanlagen sind mit LED-Beleuchtung versehen. Energieeffiziente Heizungssysteme sowie eine Luftwärmepumpe gehören ebenfalls zur umweltfreundlichen Ausstattung des Gebäudekomplexes.

„Wo Flächen knapp sind, müssen die Ideen gut sein“, betonte Frank Peter Ullrich, Bürgermeister der Stadt Düren, in seiner Rede. Damit würdigte er die Entstehung von zeitgemäßen Flächen auf Grundstücken mit komplexen Anforderungen sowie die erzielte hohe Auslastung von nahezu 100 % und die Ansiedlung von 170 Mitarbeitern in kürzester Zeit.



OSMAB mhi feierte am 30.8.2021 gemeinsam mit rund 70 Gästen aus Politik, Wirtschaft sowie Mietern Fertigstellungsfest am Dienstleistungsstandort Gewerbepark „Alte Molkerei“ in Düren
v.l.n.r.: Frank Peter Ullrich (Bürgermeister der Stadt Düren), Anton Mertens (Vorstandsvorsitzender der OSMAB Holding AG) und Michael Hommelsheim (Geschäftsführer OSMAB mhi Invest GmbH & Co. KG). Bildquelle: Copyright: OSMAB / Fotograf: Mike Christian

Übergabe an das Zollamt Düren

Nachdem die Räumlichkeiten pünktlich am 1. Mai 2021 übergeben worden waren, hat das Zollamt Düren seinen Sitz im Juli aus der Innenstadt in den neuen Gebäudekomplex verlegt. „In der Mariaweilerstraße stehen dem Zollamt auf zwei Etagen rund 740 m² Büro- Service- und Technikflächen zur Verfügung. Die Zollabfertigung bzw. die sogenannte Beschau erfolgt künftig in einer separaten, ca. 400 m² großen Halle“, erläutert Michael Hommelsheim, der auch als Geschäftsführer der OSMAB mhi Invest GmbH & Co. KG fungiert.

Die großzügigen, hellen und nach neuesten Standards ausgerüsteten Räumlichkeiten sind für die  Bedürfnisse des Zolls maßgeschneidert. Das macht die Arbeitsplätze für die Mitarbeiter/innen im Vergleich zum bisherigen Standort deutlich attraktiver. Das weitläufige Außengelände punktet mit großzügigen Park- und Freiflächen, einem Kreisverkehr zum besseren Manövrieren und zwei LKW-Warteplätzen. Behindertenparkplätze sowie durchgängige Barrierefreiheit runden das neue Domizil des Zollamtes ab.

 Vier Neugründungen angesiedelt

„Nicht nur das Zollamt und zahlreiche ortsansässige Dürener Firmen sorgen für den erfreulich hohen Vermietungsstand“, erläutert Anton Mertens, Vorstandsvorsitzender der OSMAB Unternehmensgruppe. „Es freut uns besonders, dass sich auch vier Unternehmensgründer im neuen Gebäudekomplex angesiedelt haben.“

Es sind dies die Dürener CSONS GmbH (Fachhandel für Camping- & Outdoor-Zubehör), die BMD Baumanufaktur Düren GmbH (Fliesenleger und Badausstattung), das weltweit agierende Unternehmen Tansa (Handel mit Sicherheitssystemen und Zutrittskontrollen) mit Hauptsitz in der Türkei und das niederländische Handelshaus Clawgrip (Mattensysteme), das seine Deutschlandzentrale nach Düren gelegt hat.

170 Mitarbeiter am Gesamtstandort beschäftigt

„Allein durch die Neugründungen wurden bereits rund 20 neue Arbeitsplätze geschaffen“, so Michael Hommelsheim, „sodass im Gesamtbereich des Gewerbeparks „Alte Molkerei“ derzeit rund 170 Menschen arbeiten.“

City.Life.Düren II befindet sich in der Planungsphase …

City.Life.Düren II, Stauffenbergstraße 7, Düren

Erst im Sommer 2020 konnte die mhi immobilien gruppe die beiden Neubauprojekte „City.Life.Düren I“ abschließen und mit Fertigstellung allesamt unmittelbar solvent vermieten. Infos und Bilder zum Projekt „City.Life.Düren I“ finden Sie unter https://www.mhi-gruppe.de/city-life-dueren/

Geplant ist beim Nachfolgeprojekt ein zweigeschossiges Mehrfamilienhaus als Mietobjekt sowie ein separates Einfamilienhaus nebst 7 Garagen.

Das Konzept sieht fünf barrierefreie Wohnungen und eine einzelne Wohnung in einem separaten Einfamilienhaus mit effektiver Flächenausnutzung vor.

Die Grundrisse sind offen, modern und großzügig gestaltet. Ein moderner Personenaufzug ermöglicht im Mehrfamilienhaus das barrierefreie Erreichen sämtlicher Etagen.

Die Erdgeschosswohnungen verfügen über großzügige Gärten mit Terrassen und die übrigen Wohnungen über Balkone.

Die beiden derzeit unbebauten Grundstücke wurden im Juli 2020 erworben.

Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt nach derzeitiger Kalkulation bei rd. 1,6 Mio. Euro.

  • Attraktiver Wohnungsmix: Egal ob für Singles, Paare, Familien oder Ihren Alterswohnsitz. Das Neubauprojekt #ST7 bietet für vielfältige Ansprüche Wohnen in Bestform. Hier heißt es „einfach zuhause ankommen“ – in absolut ruhiger Lage in einer Sackgasse.
  • Moderne Architektur: Moderne und designorientierte Architektur lautet das Motto des beauftragten Büros „Architekten + Ingenieure + Generalplaner Dipl.-Ing. Architekt Egon H. Schneiders  (www.schneiders-architekt.de) aus Nideggen-Rath.
  • Hochwertige Ausstattungen: Hochwertige Markenprodukte, der Einsatz moderner Materialien sowie großformatige Feinsteinzeugfliesen stellen den hochwertigen Anspruch in einer stilvollen, von stimmigen Grundrissen geprägten Atmosphäre eindrucksvoll unter Beweis.
  • Hohe Bauqualität: Der Einsatz lokal etablierter und uns langjährig bekannter Unternehmen und Handwerksbetriebe garantiert höchste Bauqualität.
  • Baubeginn: Der Baubeginn ist für Herbst 2020 geplant, so dass mit einer Fertigstellung im Herbst 2021 gerechnet wird.

Vermietung/Vertrieb

Weitere Infos und Material zu diesem Projekt finden Sie hier


Flutkatastrophe:
mhi immobilien gruppe spendet 10.000 Euro für Hochwasser-Opfer

Düren, 21. Juli 2021

Die mhi immobilien gruppe unterstützt in Kierdorf (Erfstadt) Hochwasseropfer vor Ort und spendet 10.000 € an verschiedene Hilfsorganisationen

Bildquelle / Copyright: mhi immobilien gruppe

Nach der verheerenden Flutkatastrophe in Deutschland hat die mhi immobilien gruppe 10.000 Euro als Soforthilfe für die Opfer gespendet. Der Betrag ist unter anderem an „Caritas International e. V.“, das Hilfswerk der Deutschen Caritas, und an „Aktion Deutschland Hilft e. V.“, einen Zusammenschluss deutscher Hilfsorganisationen, gegangen.

„Unmittelbar nach den Überflutungen waren wir zur aktiven Unterstützung mit LKW und Maschinen in Kierdorf im Kreis Erftstadt vor Ort und über das Ausmaß der Schäden sehr erschrocken. Tief betroffen mussten wir beobachten, wie die Menschen trauern, weil sie teils ihren gesamten Besitz und ihr Zuhause durch die Hochwasser-

Katastrophe verloren haben“, schildert der geschäftsführende Gesellschafter Michael Hommelsheim die Lage.

Auch für unseren Unternehmenssitz, den Gewerbepark „Alte Molkerei“, war eine Überflutung vorhergesagt worden, von der wir glücklicherweise verschont blieben. Als in der Region verwurzeltes Familienunternehmen sehen wir uns in der Verantwortung, die Betroffenen zu unterstützen: „Wir haben uns sofort entschlossen, neben der direkten Hilfe vor Ort auch schnell und unbürokratisch finanziell zu helfen“, so Michael Hommelsheim.